Systemische Therapie


In der Systemischen Therapie und Beratung werden Ihre Ressourcen und Kompetenzen gestärkt.

Hinderliche Muster können zugunsten neuer kommunikativer Verhaltensweisen aufgegeben werden. Blockaden, die aus Ereignissen der Vergangenheit oder aktuellen Erfahrungen resultieren, werden gelöst. Eröffnen Sie sich Handlungsspielräume, in denen Sie achtsam agieren können. Zu Beginn der systemischen Beratung oder Therapie wird ausführlich geklärt, welche Anliegen und Erwartungen die Klienten mitbringen.

Lösungsorientiert

Die Systemische Therapie richtet die Aufmerksamkeit verstärkt auf die Lösungsfindung und weniger auf die Ursachenforschung. Oft genügt eine neue Sichtweise um bei einem scheinbar unlösbaren Problem eine Lösung zu finden.

 

Ressourcenorientiert

Ressourcen sind externe (Freunde, Arbeit, Familie, Umfeld, etc.) und interne (eigene Stärken und Fähigkeiten) Kräfte und Energien, die uns zur Verfügung stehen unser Leben zu meistern. Innerhalb der Systemischen Therapie werden diese individuellen Kraftquellen zur Bewältigung des jeweiligen Problems aktiviert.

 

Kurzzeitorientiert

Die Systemische Therapie ist im Vergleich zu anderen Therapiemethoden (z. Bsp. tiefenpsychologische oder analytische Therapien) eine Kurzzeittherapie. Art, Umfang und Dauer der Therapie werden individuell abgestimmt und können sehr unterschiedlich sein. Sie richten sich nach den Zielen und Wünschen der Klienten Die Systemische Therapie ist geeignet für Menschen, die in allen Arten von persönlichen und sozialen Aufgaben feststecken. 2008 wurde die systemische Therapie als wissenschaftlich fundiertes Psychotherapieverfahren durch den wissenschaftlichen Beirat der Psychotherapeuten anerkannt.

ICH BIN FREI, DENN ICH BIN EINER WIRKLICHKEIT NICHT AUSGELIEFERT, ICH KANN SIE GESTALTEN. (PAUL WATZLAWIK)

Die Zertifizierung durch die Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie (DGSF) oder Systemische Gesellschaft (SG) garantiert Ihnen eine seriöse und wissenschaftlich anerkannte Therapie.